Die schönsten tschechischen Weinstraßen und Weinfeste

Wohin in Tschechien auf der Suche nach gutem Wein?

0
242
In Tschechien ist nicht nur das weltbekannte Bier zu Hause. Auf den sonnigen Hängen Mittelböhmens und in Südmähren wird auch Weinrebe angebaut, die sich im Spätsommer zum erstklassigen Wein verwandelt. Besuchen Sie im Herbst die traditionellen Weinfeste oder gemütlichen Weinkeller und kosten Sie, wie Tschechien schmeckt.

Weinfestival Český Krumlov 2015

Geläuterter tschechischer sowie ausländischer Wein, örtliche gastronomische Spezialitäten oder Begegnungen mit Weinkennern – das ist das Weinfestival  in der südböhmischen UNESCO-Stadt Český Krumlov (Böhmisch Krumau), das dieses Jahr vom 30. Oktober bis zum 29. November stattfindet. Freuen Sie sich auf die feierliche Eröffnung am 6.11.2015, bei der auch ein neuer Weinberg geweiht wird. Weinliebhaber freuen sich auf den  11. November, an dem die erste Flasche des Martinsweins geöffnet wird. Mit dem Martinswein, dem ersten Wein der diesjährigen Ernte mit dem typischen leichten fruchtigen Geschmack, darf man traditionell am 11. 11. um 11Uhr und 11 Minuten anstoßen. Der Wein reift zwar nur ein paar Wochen, er erlangt jedoch in der kurzen Zeit seinen eigenartigen Geschmack.
Das Schlossweinfest, das am 21. November stattfindet, vermittelt die einzigartige Gelegenheit, Kostproben tschechischer sowie ausländischer Weine in den anmutigen Kulissen des Schlosses in Český Krumlov zu genießen. Untertauchen Sie auch im Straßenlabyrinth der mittelalterlichen Altstadt und lassen Sie sich in die Märchenwelt der UNESCO-Stadt entführen.

Weinfest in Mikulov unter dem Schutz des Hl. Martins genießen

In der Stadt des Weins, dem südmährischen Mikulov (Nikolsburg) wird  im November ein Weinfest dem Hl. Martin gewidmet. Dem Martinswein-Fest schließen sich auch die hiesigen Gaststätten  und Restaurants an, so dass Sie spezielle Menüs bestellen dürfen, auf denen die traditionelle Gans mit Sauerkraut oder mährische Kuchen nicht fehlen werden. Am Wochenende verwandelt sich der Marktplatz in Mikulov zu einem handwerklichen Jahrmarkt. Der Markt wird mit einem historischen Programm und Folklore-Aufführungen begleitet. Auf ihre Kosten kommen auch Kinder, für die ein Märchentheater und historische Aufführungen vorbereitet sind. Zum Fest am 11. November kommt der Heilige Martin auf einem weißen Pferd (einer Sage nach symbolisiert seine Ankunft auf dem weißen Ross den ersten Schnee, kündigt den Winter an) und nimmt an der feierlichen Öffnung der ersten Martinsweine teil. Lassen Sie sich die Einweihung des Weins nicht entgehen, die am 13. November auf dem Schloss in Mikulov stattfindet. Außer der Segnung junger Weine steht natürlich die Weinverkostung im Programm.

Martinsweinverkostung in Brünn

Weinliebhaber in Brno (Brünn) treffen sich traditionell am Tag des Heiligen Martins (11.11.)  in Brünn auf dem Platz der Freiheit (Náměstí Svobody), um den ersten diesjährigen Wein zu kosten. Die Martinskostprobe und die damit verbundene feierliche Öffnung der ersten Flasche findet am Vormittag, um 11 Uhr statt. Im Zentrum der südmährischen Metropole können Sie bis 100 Weinproben junger Weine kosten. Den Wein, der Ihnen am meisten schmeckt, können Sie von den anwesenden Winzern vor Ort zu günstigen Preisen kaufen und diesen auch später zu Hause genießen.

Lehrpfad über die Weinberge und durch die Weinkeller Pavlovice

Bleiben Sie nicht nur  auf den Stadtmarkplätzen bei den Weinfesten, sondern machen Sie sich auf den Weg auf den Spuren des köstlichen Getränks. Entdecken Sie die Geheimnisse der Entstehung des Weines auf dem drei Kilometer langen Lehrpfad in südmährischem Pavlov.  Sie entdecken die örtlichen Weinstraßen und die Geschichte des Weinbaus in Pavlov und zum Schluss werden Ihnen einzelne, auf den hiesigen Hängen angebaute Weinreben vorgestellt. Es muss nicht nur bei Theorie bleiben: Brechen Sie anschließend zu einem der Weinkeller auf und entdecken Sie die örtlichen Weine mit allen Sinnen. Ihren Lieblingswein können Sie sogar mit nach Hause nehmen.

Anmutige Weinstraßen in der märchenhaften UNESCO-Kulturlandschaft

Auf den Spuren des Weins können Sie eine der schönsten Landschaften Tschechiens erkunden – den größten tschechischen UNESCO-Komplex Lednice-Valtice. Starten Sie in der Nähe des Schlosses Valtice auf dem fünf Kilometer langen Lehrpfad, egal ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad.  Unterwegs können Sie beliebig bei einer der 19 dreisprachigen Infotafeln anhalten und mehr über die Weinberge in Valtice sowie über das alltägliche Leben und die Arbeit eines Weinbauers erfahren. Von der höchsten Stelle des Lehrpfads, der romantischen Kolonnade auf dem Berg Reistna,  kann man einen wunderbaren Ausblick über die ganze Kulturlandschaft Lednice-Valtice genießen. Spätestens hier werden Sie von der Lust befangen, sich anschließend in einen der Weinkeller der Gegend zurückzuziehen. Es bleibt einem überlassen, ob er hier den Wein mit der temperamentvollen Musik und Menschen oder mit romantischen Tönen zu zweit genießen mag. Wir empfehlen den Besuch eines der  Familienweinkeller in Valtice.

Bild oben: Die märchenhafte Landschaft um Lednice – Foto: © L. Renner, CzechTourism

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here