Drei, zwei, einer: Dänische Restaurants erhalten insgesamt 29 Michelin-Sterne

0
285
Insgesamt 29 Sterne für dänische Restaurants / „Michelin Guide“ für Nordeuropa ehrt fünf Restaurants in Dänemark erstmals mit dem begehrten Stern

Sterneregen über Dänemarks Restaurants: Bei der Verleihung der begehrten Michelin-Sterne heute in Stockholm vergaben die Experten des renommierten Gourmetführers insgesamt 29 Sterne an dänische Restaurants. Bestes Restaurant im Königreich ist im neuen „The Michelin Guide Nordic Countries 2017“ wieder das Geranium in Kopenhagen mit drei Sternen. Das Restaurant von Starkoch Rasmus Kofoed konnte seine führende Position damit verteidigen. Zwei Michelin-Sterne gingen an das Restaurant AOC in Kopenhagen sowie den Henne Kirkeby Kro an der dänischen Nordsee und seinen Küchenchef Paul Cunningham. Neu in der Riege der dänischen Ein-Sterne-Restaurants sind das Restaurant 108 in Kopenhagen, das als kleine Schwester des berühmten Noma gilt, das Slotskøkkenet auf Schloss Dragsholm auf Seeland, das Ti Trin Ned in Fredericia, das Domestic in Aarhus sowie das Koks auf den Færøer-Inseln, die der nordische Michelin Guide ebenfalls zu Dänemark zählt.

Insgesamt tragen seit heute dreizehn Kopenhagener Restaurants einen Michelin-Stern: Neben dem 108 sind dies Kong Hans Kælder, Clou, Den Røde Cottage, Era Ora, Formel B, Kadeau, Kiin Kiin, Kokkeriet, Marchal, Relæ, Søllerød Kro und das Studio at Standard. Hinzu kommen neben den vier neuen fünf weitere Sterne-Restaurants abseits der Hauptstadt: das Kadeau auf der Ostseeinsel Bornholm, das Hotel Frederiksminde in Præstø auf Seeland sowie die Restaurants Frederikshøj, Substans und Gastromé in Aarhus, der Europäischen Kulturhauptstadt 2017. Ohne Stern blieb das berühmte Restaurant Noma in Kopenhagen. Grund dafür ist, dass das Restaurant seine Räume am Hafen der Øresundmetropole in den nächsten Tagen schließt und nach einem Abstecher nach Mexiko voraussichtlich erst im Herbst an neuer Adresse wieder eröffnet

Die Kritiker des Guide Michelin fällen ihr Urteil auf Grundlage von Kriterien wie der Qualität der verwendeten Zutaten, des Handwerks – sprich: Geschmack und Zubereitung –, der individuellen Note des Kochs sowie des Preis-Leistungs-Verhältnisses.

Eine Übersicht der dänischen Sternerestaurants:

http://www.michelin.dk/om/guide-michelin

VisitDenmark ist Dänemarks offizielle Tourismuszentrale. Gemeinsam mit Akteuren der dänischen Tourismusbranche und dänischen Exportunternehmen vermarktet VisitDenmark das Land als Reisedestination. Ziel ist es, den Bekanntheitsgrad des Landes zu erhöhen, die Zahl der Urlaubsgäste und Geschäftsreisenden zu steigern, sowie Wachstum, Umsatz und Beschäftigung im dänischen Tourismus zu fördern. VisitDenmarks Hauptsitz liegt in Kopenhagen, zudem verfügt das Unternehmen über acht Marktbüros in Europa, den USA und Asien.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here